​Sechs potenziell gefährliche Hunde in Playa del Cura beschlagnahmt

​Sechs potenziell gefährliche Hunde in Playa del Cura beschlagnahmt

05.02.2021; Gran Canaria – Am Donnerstag hat die örtliche Polizei von Mogán sechs Hunde, die als potenziell gefährlich klassifiziert sind, beschlagnahmt. Die Tiere lebten bis dahin mit zwei Personen in einem Mehrfamilienhaus in Playa del Cura. Die Besitzer waren zuvor sanktioniert worden, weil sie gefährliche Hunde ohne Lizenz hielten und der Verpflichtung zur Identifizierung durch Mikrochip und Registrierung, wie in der Gemeindeverordnung festgelegt, nicht nachgekommen waren. Die Tiere wurden in das städtische Tierheim in Motor Grande gebracht und die Halter können sie zurückbekommen, sofern sie ihren Verpflichtungen nachkommen. 

Bildquelle: Ayuntamiento de Mogán 

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )