3 Tote & 4 Verletzte bei Schiffsbrand im Hafen von Las Palmas

3 Tote & 4 Verletzte bei Schiffsbrand im Hafen von Las Palmas

27.12.20; Gran Canaria – – Drei Menschen starben an Heiligabend bei einer Tragödie im Hafen von Las Palmas. Gegen 15:12 Uhr brach auf einem großen, aus Russland stammenden, Fischereiboot ein Feuer aus, dessen Ursache noch unbekannt ist. Die Löscharbeiten nahmen mehrere Stunden in Anspruch. Das Schiff führte Wartungsarbeiten im Hafen von Las Palmas am Pier Grande Naciente durch. Die Rauchsäule war fast aus der gesamten Stadt aus sichtbar.

Die Notrufzentrale gab an, dass drei Menschen aus dem Inneren des Schiffes nur noch tot geborgen werden konnten. Weitere vier Personen wurden mit einer Rauchvergiftung in das Hospital Doctor Negrín eingeliefert. Zu dem Alter und zu weiteren Details der Opfer gibt es wenig Angaben. Zwei der verletzten Männer sollen im Alter von 50 bzw. 60 Jahren gewesen sein, das Alter der anderen beiden ist unbekannt. Weitere Details zu den Todesopfern gibt es auch noch nicht. Das Feuer wurde über Nacht von der Feuerwehr gelöscht und auch die lokale Polizei, Hafenpolizei und natürlich die Rettungsteams waren im Einsatz.

Symbolbild



CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com