Amerikanische Bodentermite auf Teneriffa als invasive Spezies eingestuft

Amerikanische Bodentermite auf Teneriffa als invasive Spezies eingestuft

29.12.20; Teneriffa – – Bei der jüngsten Anpassung des Gesetzes 630/2013 vom 2. August, das den Katalog exotischer invasiver Arten regelt, wurde die Gelbfüßige Bodentermite (Reticulitermes flavipes), die aus Amerika eingeschleppt wurde, als invasive Spezies aufgenommen. Diese Art kommt vor Allem im Küstenbereich der Gemeindegebiete Tacoronte und La Laguna vor und richtet dort erhebliche Schäden an Häusern und Pflanzen an. Isabel García, Inselrätin für Umwelt und Sicherheit, erklärte, dass man bei der Ausrottung der Termitenplage nun mit größerer Rechtssicherheit vorgehen und Kontrollmaßnahmen ergreifen könne, die bisher nicht genutzt werden konnten. Die Eintragung sei ein erster Schritt zu einer Anerkennung der Tatsache, dass diese Termite Schäden auf der Insel verursacht, wodurch auch Finanzierungshilfen des Staates und der EU für die Bekämpfung der Plage möglich werden.

Bildquelle: www.eldiario.es






CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com