Autowerkstatt und 40 Autos bei Brand in Güimar zerstört

Autowerkstatt und 40 Autos bei Brand in Güimar zerstört

Teneriffa; 19.12.2018 – – In der Nacht vom 17. zum 18.12. kam es im Industriegebiet Valle de Güimar zu einem Feuer in einer Halle. In der Halle war eine Autowerkstatt mit 40 abgestellten Fahrzeugen. Alle Fahrzeuge, sowie die komplette Werkstatteinrichtung und Gebäudetechnik wurden bei dem Brand zerstört. Nur drei Hallen weiter befindet sich gerade eine neue Feuerwehrwache in Bau. Der Brand macht deutlich, wie dringend notwendig eine Feuerwehrstation im Industriegebiet ist. 10 Feuerwehr-Fahrzeuge mit ihren Besatzungen bekämpften den Brand, der unweit der Autobahn TF-1 weithin sichtbar loderte. Die Anwohner im näheren Umkreis wurden aufgefordert ihre Fenster zu schliessen, da der Rauch giftig ist. Von der Polizei wurden zwei Sicherheitskreise eingerichtet, damit keiner dem betroffenen Gebiet zu nahe kam.
Das Feuer brach kurz nach Feierabend aus und konnte von dem Chef der Autowerkstatt beim abschließen eines Tores entdeckt werden. Obwohl er schnell die Feuerwehr anrief musste er mit ansehen wie alle Fahrzeuge und sein Arbeitsplatz verbrannten. Die Brandursache ist noch unklar.

Bildquelle: LOS JARDINEROS

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )