Ankommendes Fluchtboot kenterte in der Nähe von Órzola – mehrere Tote

Ankommendes Fluchtboot kenterte in der Nähe von Órzola – mehrere Tote

25.11.20; Lanzarote – – Bei dem Versuch, an Land zu kommen, kenterte an diesem Dienstag in der Nähe der Stadt Órzola in der Gemeinde Lanzarote Haría, ein Boot mit 35 Fluchtwilligen aus Maghreb-Staaten. EMERLAN, Rotes Kreuz und Guardia Civil durchsuchen das Gebiet nach weiteren vermissten Personen.

Es soll mindestens 7 Tote geben, 3 weitere werden noch vermisst. Bisher ist es den Rettungsdiensten gelungen, den Rest der Gruppe zu retten, dessen Boot am Ufer mit Felsen kollidierte.

Nach den Aussagen der Geretteten, konnten viele von ihnen nicht schwimmen. Unter den Flüchtlingen waren auch Frauen und Kinder. In der Gegend waren Schreie zu hören, und sowohl die NGO Emergencias Lanzarote (EMERLAN) als auch Beamte der Guardia Civil und des Roten Kreuzes starteten Suchaktionen, um den Rest der Gruppe ausfindig zu machen. Ein Helimer-Hubschrauber hat sich der Suchaktion angeschlossen.

Symbolbild

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com