Bußgelder bei Verkaufsschildern in der Autoscheibe

Bußgelder bei Verkaufsschildern in der Autoscheibe

15.12.20; Kanarische Inseln – – Um sein Auto zu verkaufen, hängen viele ein Schild in die Scheibe des Wagens. Paragraf 19.1 der Straßenverkehrsordnung legt fest: „Die verglaste Oberfläche des Fahrzeuges muss auf jeden Fall eine klare Sicht des Fahrers auf der gesamten Straße, auf der er fährt, ohne Beeinträchtigung durch Folien oder Kleber ermöglichen“. Bei Verstoß drohen Bußgelder.

Die Mindeststrafe beträgt 200 €, sie kann ggf. auch auf bis zu 1.000 € angehoben werden. Die genaue Höhe hängt von der Gemeinde ab.

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten sie während der Fahrt kein Verkaufsschild mehr ins Auto hängen. Besser bringen Sie es an der Fläche des Fahrzeuges an. Wenn das Auto steht , kann das Verkaufsschild auch in der Scheibe angebracht werden.

Bildquelle: diariodeavisos.elespanol.com

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com