Eisenbahnprojekt auf Gran Canaria mit EU-Subventionen

Eisenbahnprojekt auf Gran Canaria mit EU-Subventionen

Gran Canaria; 19.06.2019 – – Die Inselregierung hofft die geplante Eisenbahnstrecke Las-Palmas – Maspalomas mit Mitteln der EU finanzieren zu können. Dafür gibt es den EFRE-Fond, welcher solche Projekte bis zu 85% finanziert. Ein alternativer Vorschlag wäre ein Kredit in Höhe von 1,65 Milliarden Euro, welcher in 10 jährlichen Raten zu je 165 Millionen Euro zurück gezahlt wird. Diese Summe hält die Regierung für realistisch machbar.
Hervorheben möchte die Regierung auch die Tatsache dass der Bahnbetrieb alleine mit Öko-Strom aus Windkraft betrieben werden soll. Dafür wird ein separater Windpark geplant, der der Stromversorgung für die Eisenbahn dient.
Der Eisenbahnstrecke soll elf Bahnhöfe erhalten, zu 60% unterirdisch verlaufen. Die Fahrzeit von Endstation zu Endstation soll 33 Minuten betragen. Das ist ungefähr doppelt so schnell wie mit dem Automobil, wenn man die täglichen Staus auf der Autobahn GC-1 berücksichtigt.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
Zur Werkzeugleiste springen