Ex-Präsident Fernando Clavijo kritisiert die Regierung

Ex-Präsident Fernando Clavijo kritisiert die Regierung

26.06.2020; Kanaren – Der Senator der CC-Fraktion bemängelt in einer Erklärung die Wiederaufnahme des Tourismus. Diese sei „absolut desorganisiert und chaotisch“ und würde die derzeitigen wirtschaftlichen Probleme verschlimmern, da bei dieser Herangehensweise mit einer erneuten Welle zu rechnen ist. Weiterhin meint er, dass wenn ERTE nicht verlängert wird, bei einem 30 % Arbeitsplatzverlust, 85.000 Menschen arbeitslos werden und es 4 Jahre dauern würde diese Arbeitsplätze wieder zu schaffen. Auch die Boni an das Gesundheitspersonal wurden von ihm kritisiert, da 48 % der Mitarbeiter nicht berücksichtigt werden, wo er hinterfragt, ob die Menschen nach der Wertigkeit ihres Arbeitsplatzes klassifiziert werden. Nicht nur die Regierung, sondern auch der Flughafenbetreiber AENA kommt bei seiner Erklärung nicht gut bei Weg. Er bezeichnet die 150 Mitarbeitern im Gesundheitsbereich nicht als ausreichend, obwohl die Gesellschaft behauptet, bestens aufgestellt zu sein. Aber auch dieser Punkt ist eine Kritik an die Regierung, denn diese hätte auch mehr Personal für die Flughäfen bereitstellen können.

Bildquelle: Europapress

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )