Häusliche Gewalt beim kanarischen Big Brother-Pärchen

Häusliche Gewalt beim kanarischen Big Brother-Pärchen

Gran Canaria; 17.02.2019 – – Fayna Bethencourt und Carlos Navarro nahmen vor 18 Jahren am spanischen Big Brother-TV-Format teil und erlangten dadurch regionale Bekanntheit. Sie wurden ein Paar, heirateten und bekamen Kinder. Ihr Wohnort ist in Agüimes, Gemeinde Telde, wobei Carlos mittlerweile in Barcelona lebt. Vor über eine Jahr, am 10.01.2018, wurde Carlos im Haus seiner inzwischen von ihm geschiedenen Frau festgenommen. Sie zeigte ihn wegen häuslicher Gewalt an, welche auch in Gegenwart der Kinder geschehen sein soll. Die Polizei ermittelt gegen Carlos wegen „gewohnheitsmäßigen Missbrauchs“ (fortlaufende körperliche Gewalt), Bedrohung und Erniedrigung gegenüber seiner Ex-Frau Fayna. Sie erwirkte ein Annäherungsverbot, dennoch hat Carlos seit dem nachweisbar 56 Mal versucht telefonisch Kontakt zu Fayna oder den Kindern aufzunehmen. Carlos kam nach einer kurzen Inhaftierung bis zur Gerichtsverhandlung wieder auf freiem Fuss. Vor dem Gericht Nr. 2, in Telde, soll das Gerichtsverfahren gegen ihn stattfinden. Aktuell ist aber noch unklar ob es ein abgekürztes Verfahren geben oder es zu einem normalen Verfahren, mit Zeugenaussagen, kommen wird.

Bildquelle: teldeactualidad.com

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )