Afrikaner fiel aus dem dritten Stock eines Hotels in Arguineguin

Afrikaner fiel aus dem dritten Stock eines Hotels in Arguineguin

05.01.2021; Gran Canaria – Gestern Abend fiel ein circa 30-jähriger Mann maghrebinischer Herkunft aus dem dritten Stock eines Hotels in Mogán. Offenbar war der Mann wegen eines Skandals in der Einrichtung hinausgeworfen worden. Angesichts dieser Entscheidung beschloss er, einen Berg zu erklimmen, um wieder in die Wohnung zu kommen. Aus unbekannten Gründen geriet er dabei jedoch ins Leere. Direkt nach dem Unfall war er halb bewusstlos, mit einer schweren Gesichtsverletzung und zudem noch starken Verletzungen an beiden Armen, als er vor Ort von den Mitarbeitern versorgt wurde, die ihm zu Hilfe kamen. Anschließend wurde er von Rettungssanitätern nach einer Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Das Ereignis sorgte für Aufsehen unter den Anwohnern des Fischerdorfes.

Bildquelle: La Provincia

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )