Sozial- und Gesundheitszentrum wegen fahrlässiger Tötung angezeigt

Sozial- und Gesundheitszentrum wegen fahrlässiger Tötung angezeigt

29.09.2020; Teneriffa – Consuelo, eine 63-Jahre alte Frau, war in La Laguna in einer Sozialeinrichtung hingefallen und brach sich dabei die Hüfte, da sie aber nicht ins Krankenhaus gebracht wurde, starb sie daran. Sie war am 23. Mai hingefallen, doch in das Krankenhaus wurde sie erst am 28. Mai eingewiesen. Dort wurde festgestellt, dass die die 63-Jährige eine sehr schwerwiegende Verletzung erlitten hatte, aber das Fieber und generell die Verschlechterung ihres Gesundheitszustandes verhinderten einen chirurgischen Eingriff. Leider ist die Frau am 4. Juni verstorben. Nach den vorläufigen Ergebnissen der Autopsie, die am Institut für Rechtsmedizin in Santa Cruz de Tenerife durchgeführt wurde, handelt es sich um einen „gewaltsamen Tod“ „unfallbedingten Ursprungs“ (Sturz).

Bildquelle: Diario de Avisos

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com