Teneriffa und Gran Canaria bleiben auf Stufe 3

Teneriffa und Gran Canaria bleiben auf Stufe 3

15.04.2021; Kanaren – Der Direktor des kanarischen Gesundheitsdienstes (SCS), Conrado Doranguez, hat heute Morgen erklärt, dass es aufgrund der hohen Ansteckungsraten, die diese beiden Inseln nach wie vor haben, keine Änderung der Niveaus oder Beschränkungen auf den Inseln Gran Canaria und Teneriffa geben wird. „Wir konnten bisher die Inzidenzwerte mit dem Niveau 3 nicht heruntersenken“, sagte er. Das heißt, die Gesundheitsverwaltung schließt vorerst aus, auf Stufe 2 herunterzugehen, eine Entscheidung, die heute im EZB-Rat ratifiziert werden soll. Der Direktor des SCS hat in seiner Rede darauf hingewiesen, dass er von seiner Abteilung aus, alle Maßnahmen überprüft, um zu sehen, „wo die Ausbrüche in erster Linie stattfinden, falls neue zusätzliche Maßnahmen anzuwenden sind, um sie einzudämmen“. „Wir müssen weiter daran arbeiten, die Inzidenz in 7 Tagen pro 100.000 Einwohner zu reduzieren, um den derzeitigen Krankenhausdruck zu verringern und die Reaktivierung des Tourismus auf den Kanarischen Inseln zu fördern“, sagte er.

Bildquelle: Canarias 7

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )