UPDATE – Star-Kuratorin am Playa de los Molinos von Welle ins Meer gerissen

UPDATE – Star-Kuratorin am Playa de los Molinos von Welle ins Meer gerissen

Fuerteventura; 01.01.2018 – – Am 31.12.2018 ist am Playa de los Molinos eine deutsche Frau von einer Welle erfasst und ins Meer gespült worden. Gegen 16:00 Uhr ging der Notruf in der Rettungsleitstelle ein, welche auch einen Hubschrauber zur Suche schickte. Leider kam für die Frau jede Hilfe zu spät. Ihr Leichnam wurde ca. 500 Meter entfernt vom Unglücksort gefunden und geborgen. Ein Helfer, der die Frau aus dem Wasser retten wollte, wurde bei dem Versuch verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.


UPDATE; 04.01.2019 – – Bei der von einer Welle ins Meer gerissenen Frau handelte es sich um die Deutsche Maria Magdalena Ludewig, teilte das Staatstheater Wiesbaden mit. Frau Ludewig war dort Kuratorin und Leiterin der Wiesbaden Biennale. Die 36-jährige war auch verantwortlich für die Aufstellung einer goldenen Erdogan-Statue auf dem Platz der Deutschen Einheit in Wiesbaden. „Alle Mitarbeiter des Hessischen Staatstheaters sind unfassbar traurig über diesen unersetzbaren Verlust“, schrieb Intendant Uwe Eric Laufenberg. „Maria Magdalena hat mit unbändiger Kraft, Energie und Phantasie zwei Wiesbaden-Biennalen gemeinsam mit Martin Hammer geleitet und kuratiert. Sie hat Spuren in uns allen hinterlassen, die unauslöschlich sind.“

Bildquelle: Facebook

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )