US-Spionage auf Werft in Las Palmas

US-Spionage auf Werft in Las Palmas

31.12.20; Gran Canaria – – Mitarbeiter eines nicht näher genannten US-Geheimdienstes verfolgen den Umbau der „Oceanic 5000″ im Hafen von Las Palmas auf Gran Canaria. Das Schiff liegt seit dem 11. Juli 2020 in der Hidramar Werft.

Das Kran- und Rohrverlegeschiff ist 196,9 Meter lang, 48,03 Meter breit und hat einen Tiefgang von 8,1 Metern.

Eigentümer soll nun die russische Firma Gazprom sein. Das würde politische und wirtschaftliche Interessen der USA gefährden.

Gazprom ist am Bau der Erdgaspipeline Nord Stream 2 beteiligt. Diese soll russisches Gas über die Ostsee nach Deutschland und Europa bringen. Die Vereinigten Staaten versuchen, den Bau zu verhindern.

Das US-Verteidigungsministerium überwacht die Reparaturarbeiten dieses Schiffes seit seiner Ankunft im Sommer 2020.

Am Kranboot sollen Verbesserungen vorgenommen werden, sodass das Schiff auch Rohre in tiefem Wasser verlegen könnte.

Bildquelle: www.canaryports.es

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com