Mann auf Teneriffa wegen dschihadistischen Terrorismus verhaftet

Mann auf Teneriffa wegen dschihadistischen Terrorismus verhaftet

10.09.2021; Teneriffa – Die Guardia Civil verhaftete in Santa Cruz, einen 32-jährigen Mann, der im Februar wegen dschihadistisch inspirierter terroristischer Indoktrination zu zwei Jahren Haft verurteilt worden war, da der Nationalgerichtshof der Ansicht war, dass er eine Gefahr darstellt, wenn er auf freiem Fuß ist. Der verhaftete Mann, E.M.C., wohnhaft in La Laguna, hatte gezeigt, dass er „von der Gewalt fasziniert ist“, die von terroristischen Organisationen wie Al-Qaida und DAESH verbreitet wurde, berichtet die Guardia Civil. Darüber hinaus fanden die Ermittler heraus, dass er versuchte, „Mudschaheddin zu werden“ (Dschihad-Kämpfer), „wie es eine Reihe von Experimenten mit explosiven Substanzen bewies, um einen lebendigen Sprengkörper herzustellen“. „Der Häftling ist dadurch aufgefallen, dass er seinen dschihadistischen Radikalismus systematisch gegenüber seinen Partnerinnen instrumentalisiert hat und wegen geschlechtsspezifischer Gewalt, fügt die Guardia Civil hinzu. E.M.C. wurde in die Haftanstalt Teneriffa II gebracht, nachdem er vor dem Gericht gestanden hatte.

Bildquelle: El Diario

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com