Zwei Flüchtlingsboote aus Afrika im Süden von Gran Canaria entdeckt

Zwei Flüchtlingsboote aus Afrika im Süden von Gran Canaria entdeckt

Gran Canaria; 28.09.2018 – – Zwei kleine Boote mit illegalen Einwanderern sind heute im Süden von Gran Canaria angekommen. Eines ist in einem sehr schwer zugänglichen Küstengebiet in der Gemeinde Mogan angekommen, so dass die Guardia Civil von der Wasserseite intervenieren musste. 10 illegal von Afrika aus eingereiste Personen sollen sich auf dem Boot befunden haben. Ein anderes Boot landete im Küstengebiet der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana. Die Guardia Civil hat erhöhte Aufmerksamkeit und Kontrollposten von Santa Lucia bis Mogan eingerichtet. Bisher konnten 8 Wirtschaftsflüchtlinge in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana und vier in der Gemeinde Mogan in Gewahrsam genommen werden, die im Zusammenhang mit den heutigen Patera-Ankünften stehen.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
Zur Werkzeugleiste springen