Scheinselbständige beim Rettungsdienst im Visier der Regierung

Scheinselbständige beim Rettungsdienst im Visier der Regierung

Kanaren; 27.02.2019 – – Die Regierung der Kanarischen Inseln hat angekündigt schärfer gegen Scheinselbständige im Bereich des Rettungswesens vorgehen zu wollen. Viele Notärzte und Rettungssanitäter arbeiten als sogenannten „Autonomos“. Da sie aber nur einen Auftraggeber haben sind sie somit de facto scheinselbständig. Die Auftraggeber sparen sehr viel Geld bei den Sozialabgaben wenn das Personal als selbständige Subunternehmer angestellt wird, als es direkt selber bei der Seguridad Social als Arbeitnehmer anzumelden.

Abbildung symbolisch. Bildquelle: Joan Sanchez

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )