Auf Finca bei Puerto del Rosario 22 Tierkadaver entdeckt – darunter 7 verhungerte Hunde

Auf Finca bei Puerto del Rosario 22 Tierkadaver entdeckt – darunter 7 verhungerte Hunde

Fuerteventura; 28.03.2018 – – Im Gebiet der Gemeinde Puerto del Rosario wurden auf einer verlassenen Finca mehrere tote Tierkadaver entdeckt die teilweise noch verwesten. Bisher wurden 15 Ziege und Schafe sowie 7 tote Hunde entdeckt, welche teilweise an Kabelrollen angekettet waren. Vier der Hunde hatten Mikrochips. Die Guardia Civil konnte über das Tierregister ZooCan den Eigentümer ermitteln, welcher aber nicht Eigentümer des Grundstücks ist. Der Mann gab an das er die Tiere nicht versorgen konnte und die verendeten Tiere auf dem verlassenen Grundstück entsorgte. Gegen den 37 Jahre alten Mann wurde Anzeige erstattet und er kam in Haft. Das absichtliche oder fahrlässige Töten von Haustieren kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 18 Monaten geahndet werden. Für das Aussetzen eines Tieres kann eine Strafe von 1-6 Monaten verhängt werden.

 

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )