Bilanz der Notfälle beim Karnevalsumzug in Santa Cruz de Tenerife

Bilanz der Notfälle beim Karnevalsumzug in Santa Cruz de Tenerife

Santa Cruz de Tenerife/Teneriffa – – Bei der Karnevalsnacht von Montag zu Dienstag mußten nach Presseangaben 173 Personen im „Karnevals-Krankenhaus“ behandelt werden. Die Hälfte der Personen wegen zu hohem Alkoholkonsum, darunter 18 Minderjährige und 155 Erwachsene. Rund 15 Personen mußten in ein ein Krankenhaus weitergeleitet werden damit sie z.B. radiologisch untersucht oder anderweitig speziell behandelt werden konnten. Sechs Personen mußten wegen zu starken Betäubungsmittelkonsum behandelt werden. 28 Personen wurden wegen Stürze behandelt, eine Person mußte mit einer Stichwunde ins HUC eingeliefert werden. Die vom Zivilschutz in der „Erste-Hilfe-Station“ auf der Plaza de Espana registrierten 63 Hilfsbedürftigen waren zur Hälfte auf Alkoholvergiftung zurückzuführen.

Bildquelle: Ayuntamiento Santa Cruz de Tenerife

 

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )