Britische Touristin mit „mysteriösem Virus“ auf Teneriffa infiziert

Britische Touristin mit „mysteriösem Virus“ auf Teneriffa infiziert

Teneriffa; 01.05.2019 – – Eine britische Touristin (57) liegt im Universitätskrankenhaus von Teneriffa auf der Intensivstation und führt einen Kampf ums Überleben. Am 15. April sind sie und ihr Mann auf Teneriffa gelandet um Urlaub zu machen. Am 19. April wurde Frau, welche durch einen Schlaganfall im Jahr 2015 eine gelähmte Hand und Bein hat, dramatisch krank, so dass sie an lebenserhaltenden Maschinen angeschlossen werden musste. Die Ärzte diagnostizierten eine schwere Lungenentzündung und eine Virusinfektion unbekannter Art. Zu all dem Übel lehnt die Krankenversicherung des Ehepaares die Behandlungskosten ab. Diese belaufen sich bereits auf 7.500,- Pfund und es wird täglich mehr.
Ihr Mann Charlie, der mit seiner Frau 37 Jahre verheiratet ist, musste sich bereits von Freunden und in der Familie Geld leihen um die Krankenhausrechnungen bezahlen zu können. Er rechnet damit dass seine Frau Elaine die Insel nicht mehr lebend verlassen wird, obwohl sich ihr Zustand bis gestern stabilisiert hat.

Bildquelle: The Sun

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )