Engagierte SEPRONA-Umweltschutz-Polizistin soll Job verlieren

Engagierte SEPRONA-Umweltschutz-Polizistin soll Job verlieren

Lanzarote; 31.05.2018 – – Kanarische Ökologen haben die strafrechtliche Verfolgung einer Polizistin der Guardia Civil SEPRONA-Umweltschutzeinheit angeprangert. Die Beamtin, Sergeant Gloria Moreno, habe sich durch ihr Engagement für den Tierschutz stark gemacht, insbesondere geschützter Tierarten, welche durch illegale Jagd weiterhin bedroht sind. Allerdings ist diese Beamtin einigen einflußreichen Personen ein Dorn im Auge. Denn ihr droht wegen diverser nicht genannter Vorwürfe und groben Fehlverhalten, der Ausschluss aus dem Polizeidienst bei der Guardia Civil. Aktuell ist sie für drei Monate vom Dienst suspendiert. Die Umweltschützer gehen davon aus das es sich um eine Vergeltungsaktion handelt. Sie fordern, dass alle Informationen zu den Vorwürfen öffentlich gemacht werden und eine ernsthafte Untersuchung durchgeführt wird, die dazu dient, die von Frau Moreno geleistete Arbeit, zum Schutz des Naturerbes der Kanarischen Inseln, weiterzuführen.

Bildquelle: acueducto2 com

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )