Höhlenwohnung angezündet um Bewohner zu vertreiben

Höhlenwohnung angezündet um Bewohner zu vertreiben

Gran Canaria; 20.03.2019 – – Die Guardia Civil von Arucas hat am 10.03. einen 42 Jahre alten Mann in Tinoca festgenommen. Er zündete dreimal die Außenwand am Eingang und Teile des Inventars einer Höhlenwohnung an um den darin lebenden männlichen Bewohner zu vertreiben. Beide Männer gelten als arm. Durch Zeugenaussagen und Kaufquittungen konnten die Beamten nachweisen das er den Brandbeschleuniger gekauft hatte, welchen er für die Feuer benutzte. Die Feuerwehr musste jedes Mal die Brände löschen. Während der Anwesenheit der Guardia Civil wollte er den Bewohner der Höhlenwohnung sogar tätlich angreifen. Ihm werden zehn Straftaten vorgeworfen.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )