Internetkriminalität: Kanaren auf Platz 8 in Spanien

Internetkriminalität: Kanaren auf Platz 8 in Spanien

Kanaren; 17.08.2018 – – Bei Internetkriminalität belegen die Kanaren im Jahr 2017 spanienweit Platz 8, ergeben die Daten des „Observatorium für Computerkriminalität des Archipels“ (ODIC). Im Jahr 2017 wurden 3470 Anzeigen registriert, wovon auf die Provinz Las Palmas alleine 2455 Anzeigen entfallen.
Das Spektrum von Cyber- bzw. Internetstraftaten beinhaltet: Datenstörung, illegaler Zugriff auf Computer und Daten, illegales verwenden von Mikrofone oder Kameras an Endgeräte, Urheberrechtsverletzungen, Identitätsdiebstahl wie z.B. bei Facebook (prominenteste Opfer waren hier der Bürgermeister von Las Palmas und der Präsident der Kanaren, Fernando Clavijo). Betrug bei Onlineshopping, gefälschte Arbeitsangebote um an Daten von Personen zu kommen, Mietbetrug mit Immobilieninseraten die es real nicht gibt. Bankbetrug, Bedrohung, Beleidigungen, Verleumdungen, etc.

Abbildung symbolisch.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )