Jugend auf den Kanaren muss oft noch bei „Mutti“ wohnen

Jugend auf den Kanaren muss oft noch bei „Mutti“ wohnen

Kanaren; 05.03.2018 – – Junge Menschen (17,2%) im Alter von 15-29, die auf den Kanaren leben, sind darauf angewiesen noch bei ihren Eltern zu wohnen. Der Grund dafür ist, dass die Menschen oft Arbeitslos oder Geringverdiener sind, noch studieren oder eine Ausbildung machen. Rund 20% der Jugendlichen sind arbeitslos. In allen Fällen reicht das Einkommen nicht um sich eine eigene Wohnung leisten zu können. Erschwerend kommt noch hinzu dass Wohnraum in der Nähe von Touristen, also dort wo viele Arbeitsplätze sind, sehr teuer geworden ist. Wer Arbeit hat, hat auch oft einen langen Pendlerweg auf den kanarischen Inseln.

Bildquelle: dailytelegraph.com.au

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )