Korruptionsverdacht – Chef der RIU-Hotelkette Luis Riu Güell in Miami (USA) vorübergehend verhaftet

Korruptionsverdacht – Chef der RIU-Hotelkette Luis Riu Güell in Miami (USA) vorübergehend verhaftet

USA/Mallorca; 14.02.2018 – – Der Tourismus-Unternehmer Luis Riu Güell, wohnhaft auf Mallorca, wurde im US-Bundesstaat Florida vorübergehend festgenommen. Die US-Ermittler werfen ihm und mehreren anderen Mitarbeiter der RIU-Hotelkette Bestechung vor.
Im Zug der Renovierung eines Hotels in Miami Beach kam heraus das der frühere Chef der Baubehörde Luxus-Urlaube für umsonst spendiert worden waren. Als Gegenleistung soll es Gefälligkeiten bei der umfassenden und drei Jahre dauernden Renovierung des RIU-Hotels in Miami South Beach gegeben haben.
Die Prozedur der Festnahme nach der Landung am Flughafen und des Verhörs von Güell und einem weiteren Begleiter Alejandro Sanchez Arco waren vorab mit den US-Behörden von Miami-Dade und dem Richter abgestimmt worden. Gegen Hinterlegung einer Kaution von 20.000,- USD können die beiden Beschuldigten ohne Reiseauflagen die USA wieder verlassen.
Rius Anwalt ist zuversichtlich das sein Mandant kein Delikt begangen hat und dies auch bewiesen werden wird.
Zusammen mit seiner Schwester Carmen hält Luis Riu Güell die Aktienmehrheit der mallorquinischen Hotelkette RIU Hotels, mit über 100 Hotels in 19 Staaten.

Bildquelle: puntacana-bavaro.com

 

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
Zur Werkzeugleiste springen