Mißbrauch und Fälschungen von Behindertenausweisen

Mißbrauch und Fälschungen von Behindertenausweisen

Teneriffa; 17.02.2018 – – Die Policia Local ist zur Zeit dabei die Regelungen für die Behindertenausweise zu ändern.
Als Grund dafür wird die zunehmende Zahl an Mißbrauchsfällen genannt. So werden oft abgelaufene oder gar gefälschte Behindertenausweise in Fahrzeuge hinterlegt um falsch parken zu können. Auch werden echte Ausweise ausgeliehen und von Personen benutzt die gar keine Behinderungen haben.
Solch ein Vergehen wird aktuell mit 200,- Euro Bußgeld bestraft.

Bildquelle: huerdenlos.de

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )