Neuer Gesetzesentwurf zur Ferienvermietung auf den Kanaren

Neuer Gesetzesentwurf zur Ferienvermietung auf den Kanaren

Kanaren; 21.05.2018 – – Die Regierung der Kanarischen Inseln hat diesen Montag den Entwurf des neuen Dekrets vorgelegt, das die Ferienvermietung auf dem kanarischen Archipel regelt, wobei die Ferienvermietung in touristischen Gebieten verboten ist. Obwohl bekannt, dass Gemeinden Ausnahmen festlegen können.
Der Entwurf wird nun mit einer Informationsfrist von einem Monat für die Öffentlichkeit vorgelegt, die von den verschiedenen Abteilungen der Regierung der Kanarischen Inseln und dem beratenden Gremium voraussichtlich Ende des Jahres genehmigt werden soll.
Fernando Clavijo hatte bereits bestätigt, dass das neue Dekret gemeinsame Regeln für das gesamte Archipel vorsieht, aber die Grenzen der Tätigkeit in den Händen von Stadträten und Gemeinden belässt.
Das Dekret kommt in Bezug auf die ersten Prognosen des Tourismusministeriums der Kanarenregierung um Monate zu spät. Der Canarian Vacation Rental Association (Ascav) wird vor Gericht gehen, falls Einschränkungen bestehen, die der Geschäftsfreiheit und der Erbringung von Dienstleistungen entgegenstehen.Auf der anderen Seite verlangt die Hotelvereinigung von Santa Cruz de Tenerife, eine Verordnung, die das mieten von Ferienhäusern in touristischen Gebieten verbietet. Die Hoteliers von der Hotelvereinigung „FEHT Las Palmas“ verlangen, dass alle Unterkünfte den gleichen Regeln unterliegen.

Bildquelle: primerapagina info

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus (0 )