Regatta-Segeljacht „Hispania“ im Hafen von Tazacorte gesunken

Regatta-Segeljacht „Hispania“ im Hafen von Tazacorte gesunken

La Palma; 20.11.2018 – – In dem Sturm, der vor 2 Tagen die Kanaren traf und europaweit in den Medien wegen den hohen Wellen für Aufsehen sorgte, kenterte im Hafen von Tazacorte die ehemalige Regatta-Segeljacht „Hispania“ der spanischen Marine. Das Boot lag zu letzt im Außenhafen von Tazacorte. Die spanische Marine ließ das Boot 1987 bauen und nahm damit an diversen Segelwettkämpfen teil. Allerdings war der Unterhalt sehr kostspielig, weswegen die Marine beschloss das Boot zu verkaufen. Vor acht Jahren segelte es noch unter englischer Flagge nach Dubai, nach dem ein neuer Eigentümer sie für 345.000,- US-Dollar gekauft hatte. Das aufgegebene und einstmals majestätische Schiff wurde nun Opfer der Naturgewalten. Es wird geborgen und dann wohl abgewrackt werden müssen.

Bildquelle: pedromartinfotografia

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )