Rund 8.000 Tonnen in Arico gelagerte Altreifen muss die Regierung entsorgen

Rund 8.000 Tonnen in Arico gelagerte Altreifen muss die Regierung entsorgen

Teneriffa; 19.03.2019 – – Die Inselregierung hat in ihrem Umweltkomplex von Arico 7.826 Tonnen Altreifen angehäuft. Diese wurden seit 2001 von Einwohnern der Insel in öffentlichen Bereichen als illegaler Müll entsorgt und von den Reinigungstrupps der Gemeinden eingesammelt. Jetzt will die Regierung den Berg an Reifen loswerden. Dazu wurde ein öffentlicher Auftrag mit einem Volumen von 1.987.900,52 Euro ausgeschrieben. Interessierte Unternehmen können sich bis zum 16.04.19 für diesen Auftrag bewerben. Seit 2018 werden keine gefundenen Altreifen mehr eingelagert, sondern direkt der Abfallwirtschaft zugeführt.

Bildquelle: eldiario es

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (1)
  • comment-avatar
    Leh 6 Monaten

    Die Altreifen sind ein gutes Material, zerkleinert und mit Klebemittel zu Ringen gepresst, um das ständige Klappern der Kanaldeckel und Telefonica-Deckel zu beseitigen. Auch für Dämm-Matten für die Waschmaschinen finden die alten Reifen Verwendung. Damit es in den anderen Wohnungen nicht vibriert.
    Mit solchen Ringen zur Lärmvermeidung ist Spanien noch ein Entwicklungsland. In Bayern werden die Telefon-Schächte immer auf den Gehwegen eingegraben und mit Betondeckel verschlossen.

  • Disqus ( )