Schnellfähre Alboran rammte Lastkahn – Katastrophe knapp verhindert

Schnellfähre Alboran rammte Lastkahn – Katastrophe knapp verhindert

Gran Canaria; 08.11.2018 – – Am Donnerstag rammte die Katamaran-Fähre “Alboran” einen Lastkahn, welcher für Taucharbeiten genutzt wurde.
Der Vorfall ereignete sich rund 9 km vor Bañaderos. Die Fähre, der Reederei Naviera Armas, kehrte daraufhin in den Hafen Puerto de la Luz (Las Palmas) zurück. Eigentlich befand sie sich mit 52 km/h Geschwindigkeit auf dem Liniendienst zwischen Las Palmas und Santa Cruz de Tenerife.
Der Rettungshubschrauber Helimer 202 und Rettungsschiffe des Salvamento Marítimo sowie der Guardia Civil retteten drei Besatzungsmitglieder des Arbeitsschiffes. Ein Besatzungsmitglied rettete sich auf einem im Wasser treibenden Container, wovon sich zwei Stück auf dem Kahn befunden hatten. Die Besatzung des Lastkahn kam in das Krankenhaus Dr. Negrin. Auf der Fähre kam niemand von den 150 Menschen an Bord zu Schaden, lediglich eine Frau musste nach der Rückkehr wegen Angstzustände behandelt werden. Über die Schadenshöhe an beiden Seefahrzeugen gab es bisher keine Angaben. Wie auf den veröffentlichten Bildern und Videos zu sehen ist, hatte die Fähre bei der Rückkehr Schlagseite nach Backbord, was auf einen Wassereinbruch zurückzuführen ist. Der Lastkahn trieb gestern noch halb versunken im Ozean. Die Fähre Alboran muss nun in die Werft, wodurch Fährfahrten ausfallen werden.
Der Kapitän des Lastkahns wollte sich vom Krankenhaus aus mit dem Taxi zum Unglücksverursacher – dem Kapitän der Armas-Fähre – machen um ihn zur Rede zu stellen. Jedoch hinderten ihn Polizisten der Guardia Civil daran.
Die Schuldfrage muss nun durch Ermittlungen der Behörden geklärt werden.
Offenbar sind die Kanarischen Inseln nur knapp einer Schiffskatastrophe entgangen.

Hinweis: Bei den ersten Meldungen, welche gestern durch regionale Medien verbreitet wurden, hiess es erst, dass die Fähre von einem Ausflugsboot gerammt worden sein soll. Wir hatten diese Angaben übernommen und heute korrigiert.

Bildquelle: grancanaria tv


UPDATE: Hier ein Bild des Arbeitsschiffes “Trames Uno”, welches an dem Unfall beteiligt war. Es war mit zwei Container mit Tauchausrüstung beladen. Bildquelle: tramessl.com

Trames Uno Schiff GC112018

:

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
Skip to toolbar