Toter Drogenjunkie in Bauruine in Los Cristianos entdeckt

Toter Drogenjunkie in Bauruine in Los Cristianos entdeckt

Teneriffa; 16.09.2018 – – In einer leerstehenden Bauruine wurde ein toter Mann entdeckt, der mutmaßlich an einer Überdosis gestorben ist. Das Gebäude in der Calle Roque de Jama, Hausnr. 5, steht schon seit längerer Zeit in der Kritik. Zwischen Müll und Ratten hausen dort obdachlose Drogenabhängige, die sich immer wieder untereinander prügeln. Schon acht Mal musste die Feuerwehr wegen brennendem Müll anrücken. Das Objekt stinkt und die darin herrschenden Zustände sind eine Gefahr für die Nachbarschaft. Doch die Stadt unternimmt nichts dagegen. Die Polizei darf das Gelände nur im Notfall betreten, da es Privateigentum ist. Es war nur eine Frage der Zeit bis eine Person darin stirbt und unter Müll begraben tagelang oder wochenlang unentdeckt verwest.
Nun kündigte die Gemeindeverwaltung von Arona, zu der Los Cristianos gehört an, einen Sanktionen und Zwangsmaßnahmen gegen den Eigentümer zu verhängen. Die Eigentümer von Immobilien sind gesetzlich dazu verpflichtet ihre Gebäude in einem guten Zustand zu erhalten.

Bildquelle: Google Streetview

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )