Wasserzulieferer des Poema del Mar wegen Betrugsverdachts verhaftet

Wasserzulieferer des Poema del Mar wegen Betrugsverdachts verhaftet

Gran Canaria; 16.04.2018 – – Die Guardia Civil ermittelt in einem fortlaufenden Betrugsfall von Salzwasserlieferungen an den neuen „Poema del Mar“-Aquarium-Themenpark in Las Palmas. Drei Personen, ein Mann und zwei Frauen, einer Wasserhandelsfirma wurden verhaftet. Die Firmenleitung vom Poeme del Mar stellte Anfang Februar 2018 Strafanzeige, als sie feststellte das ihnen „aufgeblähte“ Rechnungen des Zulieferers präsentiert wurde. Es wurde Wasser abgerechnet das nie in dem Umfang geliefert wurde. So waren z.B. laut einer Rechnung an einem einzigen Tag 34 Lieferungen erfolgt, die es aber nicht gegeben hat. Die Guardia Civil schätzt das es 18.-20.000.000 Liter Wasser zu viel berechnet wurden. Als dann die hauseigene Wasseraufbereitungsanlage in Betrieb gehen sollte, wurde diese technisch manipuliert, so dass sie nicht genutzt werden konnte und weiterhin das Wasser vom Händler gekauft werden musste.
Am 16.03. erfolgte die Verhaftung der drei mutmaßlichen Tatbeteiligten.

 

Bildquelle: Poema del Mar

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com