Zwei Verdächtige sollen Mobilfunkverträge erschlichen haben – 13.000€ Schaden

Zwei Verdächtige sollen Mobilfunkverträge erschlichen haben – 13.000€ Schaden

Gran Canaria; 29.10.2018 – – Zwei Männer (35, 39) aus Telde wurden von der Policia Nacional verhaftet. Sie werden verdächtigt bei Mobilfunkanbietern unter Angabe falscher Daten Telefonverträge samt Smartphones oder Tablet-Computer erschlichen zu haben. Die Geräte wurden dann weiterverkauft. Der Schaden wird aktuell auf 13.000,- Euro geschätzt. Die Täter benutzten bei den Vertragsabschlüssen Namen von Menschen aus ihrem Umfeld oder der Nachbarschaft. Als keine Zahlungen für die monatlichen Gebühren bezahlt wurden, stellte die Telefonanbieter Unregelmäßigkeiten in den abgeschlossenen Mobilfunkverträgen fest und erstatten Anzeige bei der Policia Nacional.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )