182 Fälle von Tripper auf den Kanaren gemeldet

182 Fälle von Tripper auf den Kanaren gemeldet

Kanaren; 13.02.2019 – – Das „Nationale Zentrum für Epidemiologie“ gab bekannt das 2016 182 Fälle von Gonorrhö, auch allgemein bekannt als Tripper, auf den Kanarischen Inseln gemeldet wurden. Das entspricht 8,4 Fälle auf 100.000 Einwohner. Die Zahl der Infektionen ist im Vergleich zu 2010 angestiegen. Damals wurden nur 5,01 Infektionen pro 100.000 Einwohner gemeldet. Das Problem beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Kanaren oder Spanien, denn in fast allen Ländern Europas ist die Zahl der Infektionen angestiegen. Gonorrhö ist eine bakterielle Krankheit die über ungeschützten Kontakt mit infizierten Genitalschleimhäuten übertragen wird. Eine Behandlung ist mit starken Antibiotika möglich, wobei in letzter Zeit eine immer größere Resistenz gegenüber vielen Antibiotikas festgestellt wurde.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )