32 Kg Kokain in LKW-Ersatzreifen auf Fuerteventura gefunden

32 Kg Kokain in LKW-Ersatzreifen auf Fuerteventura gefunden

25.06.2021; Fuerteventura – Die Polizei von Lugo hat an der Operation mitgewirkt, die mit dem Einsatz in Almería endete, bei dem 32 Kilogramm Kokain, die in den Ersatzrädern eines Lastwagens versteckt waren, konfisziert wurden. Vier Personen wurden verhaftet. Die Ermittler konzentrierten sich auf eine Person galicischer Herkunft, „die ihren Status als Kraftverkehrsfachmann benutzte, um ihre wahren kriminellen Absichten zu verschleiern“, wie aus den Quellen der Untersuchung hervor ging. Die Polizei hat es geschafft, einen Vertriebskanal für die Kokain aufzudecken, der seinen Ursprung auf den Kanarischen Inseln und das Endziel in Europa hatte. Die Ermittler haben den Transport einer auf einem LKW verladenen Baumaschine von Almeria über den Hafen von Huelva nach Fuerteventura beobachtet, jedoch hatte der LKW bei der Ankunft auf Fuerteventura keine Ersatzreifen dabei. Wenige Stunden später kam der selbe LKW zurück zum Fährhafen. Diesmal ohne die Baumaschine, dafür aber mit Ersatzräder, was die Beamten im Hafen stutzig machte. In den Hohlräumen der Reifen fanden Beamten das Kokain.

Bildquelle: Canarias 7

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com