Abgeordneten-Bezüge auf Teneriffa falsch versteuert?

Abgeordneten-Bezüge auf Teneriffa falsch versteuert?

Teneriffa; 05.11.2018 – – Der kanarische Präsident Fernando Clavijo (CC), sowie 13 andere Politiker der kanarischen Regierung, aus den Parteien PSOE, CC und PP, wurden beim Finanzamt angezeigt, weil Teile ihrer Abgeordnetenbezüge – auch „Diäten genannt“ – falsch oder gar nicht besteuert wurden. Die Summe von 239.000,- Euro steht im Raum. Die Bezüge seien in den Jahren 2015-2018 geflossen.
Im Detail geht es um Reisekostenzuschüsse für Politiker die auf Teneriffa leben, aber auch dort arbeiten. Demnach müssen diese „Reisekosten“ gemäß Artikel 17.2 b) des Gesetzes 35/2006 des IRPF, steuerrechtlich anders gemeldet werden als es die 14 Politiker taten. Bisher haben sie die Reisekosten als „steuerfrei“ abgerechnet.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )