Acht Gemeinden sollen Erinnerungen an Franco-Zeit entfernen

Acht Gemeinden sollen Erinnerungen an Franco-Zeit entfernen

Kanaren/Madrid; 06.02.2019 – – Das spanische Justizministerium hat 656 Gemeinden aufgefordert das Andenken an das Franco-Regime zu eliminieren. Darunter sind auch 8 Gemeinden auf den Kanarischen Inseln in denen es laut dem staatlichen Stastitik-Instituts noch Denkmäler, Plätze oder Straßen mit Namen gibt die das Franco-Regime ehren. Die betroffenen Gemeinden sind: Puerto del Rosario, Las Palmas, San Juan de la Rambla, Garachico, San Cristobal de La Laguna, Santa Cruz de Tenerife, Los Llanos und El Tanque. Seit einem Urteil des Obersten Gerichtshofes, vom 07.06.2013, muss alles entfernt, abgebaut oder umbenannt werden was die Diktatur unter General Franco verherrlicht oder versinnbildlich. Sollten sich Gemeinden nicht daran halten können Subventionen oder öffentliche Beihilfen versagt oder zurück verlangt werden.

Bildquelle: Dacil Jimenez

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )