Angst vor illegale Migranten: Tunte verbarrikadieren sich mit Mülltonnen

Angst vor illegale Migranten: Tunte verbarrikadieren sich mit Mülltonnen

06.08.2020; Gran Canaria – Die Kanarische Regierung hat entschieden, für die zwölf Immigranten, die vergangenen Sonntag mit einer Patera ankamen, das derzeit ungenutzte Schulwohnheim in Tunte als Quarantäneheim, zu nutzen. Die Nachbarschaft wehrte sich aber dagegen, indem sie die Straße mit Müll- und Bauschuttcontainern blockierte und es in den sozialen Netzwerken publizierte. Der Protest dieser Nachbarn wird von drei Polizeiwagen überwacht, ohne dass es bisher zu Zwischenfällen kam. In dieser Unterkunft wohnten bereits über mehrere Monate 80 afrikanische Immigranten, die auch mit Schlauchbooten übers Meer kamen.

Bildquelle: La Provincia

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com