Garachico Hafen: 500Kg Haschisch auf Boote beschlagnahmt

Garachico Hafen: 500Kg Haschisch auf Boote beschlagnahmt

Mindestens 500 Kilo Haschisch, ein Segelboot, zwei kleine Boote und ein Zodiac wurden am Montagvormittag im Hafen von Garachico im Nordwesten Teneriffas beschlagnahmt. Zwei Unternehmer mittleren Alters aus Icod de los Vinos wurden festgenommen. Als das verdächtige Boot, das bereits im Visier der Drogenfahnder der Nationalpolizei, genauer der Sondereinheit Udyco (Unidad de Drogas y Crimen Organizado) war, in den Hafen einlief, wurde dieser sofort hermetisch abgeriegelt, damit der Zugriff erfolgen konnte. Die beiden Verhafteten wurden auf das Kommissariat in Puerto de la Cruz überführt. Der Fall wird derzeit noch unter Geheimhaltung untersucht. Bereits seit Monaten laufen die Ermittlungen. Es ist nicht das erste Mal, dass Drogenschmuggel über die eigentlich gefährlichere Nordküste abgewickelt wird. In der jüngsten Vergangenheit wurde Rauschgift in verschiedenen Operationen in Los Silos, Buenavista del Norte und San Juan de la Rambla an Land gebracht. Weil die dort gelegenen Küsten noch nicht durch das Radarsystem SIVE überwacht werden, finden die illegalen Transaktionen immer häufiger im Norden statt.

Bildquelle: holaislascanarias com

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )