Geisterfahrer fuhr 32 Kilometer auf der GC-1

Geisterfahrer fuhr 32 Kilometer auf der GC-1

Gran Canaria; 22.02.2019 – – Ein Falschfahrer fuhr auf der GC-1 32 km in Richtung Süden. Die Guardia Civil sperrte daraufhin die Autobahn. Der Fahrer konnte auf Höhe der Abfahrt San Fernando unter vorgehaltener Waffe gestoppt und verhaftet werden. Er hatte 0,6 Promille Alkohol im Blut.
Am Dienstag wurde der Fahrer in einem Schnellprozess verurteilt. Er muss für 16 Monate seinen Führerschein abgeben und 120 Tagessätze zu je 6,- Euro Geldstrafe bezahlen. Das Urteil nahm der Mann an.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )