Gericht bestätigt Anordnung zur Schließung der Hotels SBH Taro Beach und Monica Beach

Gericht bestätigt Anordnung zur Schließung der Hotels SBH Taro Beach und Monica Beach

Fuerteventura; 30.07.2018 – – Wir berichteten über die drohende Zwangsschließung von mehreren SBH – Hotels in Pajara. Die 5. Kammer des Verwaltungsgerichts von Las Palmas hat die von der Gemeinde erwirkte Zwangschließung als rechtmäßig anerkannt und zusätzlich ein Bußgeld von 30.002,- Euro gegen den Betreiber verhängt. Aktuell geht es um die Hotels SBH Taro Beach und SBH Monica Beach. Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass die Betriebserlaubnis für diese Hotels, betrieben von FuertCan S.L., fehlt. Auch wenn die Hotels seit Jahren mit Wissen der Behörden illegal betrieben wurden, ist dies kein stillschweigende Erlaubnis so weiter zu machen. Die Aufhebung der Schließungsanordung würde bedeuten dass die illegale Situation fortgesetzt würde, was das Gericht nicht zulassen kann. Eine fehlende Genehmigung kann auch nicht durch Zeitablauf ersetzt werden. Der Betreiber hat jetzt nur noch die Chance auf einen legalen Weiterbetrieb, wenn die von der Gemeinde erwarteten Unterlagern rechtzeitig eingereicht werden. Andernfalls sitzen hunderte Mitarbeiter auf der Strasse und Touristen würde praktisch über Nacht ihr im Vorfeld gebuchtes Urlaubsdomizil verlieren.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )