Große Übung in Maspalomas: Flugzeugabsturz in Küstennähe wird simuliert

Große Übung in Maspalomas: Flugzeugabsturz in Küstennähe wird simuliert

Gran Canaria; 09.04.2019 – – Morgen, dem 10.April, wird an der Küste von Maspalomas ein Flugzeugabsturz vor einem Touristengebiet geübt. Dazu werden zwei Quadratkilometer Wasserfläche abgesperrt. Feuerwehr, Rettungsdienst, Zivilschutz, Rotes Kreuz und Polizeibehörden werden sich an dieser Übung beteiligen. Das Hospital San Roque in Meloneras wird von den Krankenwagen als Zielort angefahren und in die Übung mit eingebunden.
Für Touristen und Einheimische sollen die Unannehmlichkeiten so gering wie möglich gehalten werden.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (1)
  • comment-avatar
    Rita Sieberz 7 Monaten

    Das ist natürlich sinnvoll! Sind eigentlich die Boing 737 MAX 8 noch alle am Flughafen geparkt, oder durften die schon wieder fliegen? Also wenn die noch hier sind und dort nicht nach- oder umgerüstet worden ist und die fehlerhafte Technik entschärft wurde, dann ist diese Übung wirklich aktuell und realistisch! Denn dieser worst case könnte bei den vielen Maschinen dieses Typs, die hier starten und landen, wirklich eintreten. Da haben die Touristen doch endlich mal was zum Staunen und erzählen……Eine erfolgreiche Übung wünsche ich!

  • Disqus ( )