Kraftstoffpreise auf El Hierro und La Gomera sollen sinken

Kraftstoffpreise auf El Hierro und La Gomera sollen sinken

El Hierro/La Gomera; 31.05.2018 – – Im Kampf gegen zu hoher Kraftstoffpreise unterzeichneten heute die Regierung der Kanarischen Inseln mit den Inselregierungen von La Gomera und El Hierro ein Abkommen, damit die Preise für Benzin und Diesel sinken.
Dazu traf sich der Präsident der Kanaren, Fernando Clavijo, mit den Inselpräsidenten von El Hierro (Belén Allende) und La Gomera (Casimiro Curbelo). Grund dafür ist, dass die Preise auf den beiden Inseln erheblich höher als auf den anderen Inseln sind. Der Mineralölkonzern DISA war ebenfalls mit Vertretern bei der Sitzung und teilte mit, die Preise in den kommenden Tagen zu senken. Durch die Gleichberechtigung aller Inseln der Kanaren, sind höhere Kraftstoffpreise auf den kleinen Inseln nicht hinnehmbar, auch wenn die Lieferanten höhere Transportkosten haben um die kleinen Inseln zu beliefern. Sollte den Lieferanten durch die Preisanpassung ein Verlust entstehen, da sie mit dem Verkauf des Kraftstoffes auf den kleinen Inseln keinen Gewinn mehr machen, wird die Regierung dies den Mineralölkonzernen entschädigen.

Abbildung symbolisch.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )