Landstromversorgung im Hafen von La Gomera

Landstromversorgung im Hafen von La Gomera

24.07.2020; La Gomera – Der Hafen von San Sebastian de La Gomera wird der erste in Spanien sein, der die Passagierschiffe am Liegeplatz mit Strom versorgt. Genauer gesagt, können die Schiffe an das hafeneigene Stromnetz angeschlossen werden, um so ihre Hilfsmotoren abzuschalten, um die Lärm- und Gasemissionen zu reduzieren. Die Investition beläuft sich auf 438.270 Euro, und das Ziel der spanischen Regierung ist es, das bis 2030 alle staatlichen Häfen über Landstrom verfügen. Das Boot „Volcán de Taburiente“ von Naviera Armas verfügt bereits über die technischen Anpassungen in seinem Motor und wird den Dienst ab August in Anspruch nehmen. Derzeit steht die Genehmigung des Industrieministeriums noch aus, das auch die Häfen von Santa Cruz de Tenerife und Santa Cruz de La Palma Landstromversorgung anbieten können. Diese Technik wird als „Cold Ironing“ bezeichnet und war Gegenstand eines europäischen Projekts in den Bereichen Verkehr, Energie und Kommunikation.

Bildquelle: El Día

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com