„Las Palmas II“ außer Kontrolle – Häftling bedroht Gefängniswärter

„Las Palmas II“ außer Kontrolle – Häftling bedroht Gefängniswärter

28.04.2021; Gran Canaria – Erneut hat ein Gefängnisinsasse einen Beamten in Las Palmas II in Juan Grande angefallen. Bei dieser Gelegenheit schlug der Häftling den Arbeiter, als er zum Abendessen ging, und versuchte, ihn mit einem spitzen Gegenstand anzugreifen. Als er ruhig gestellt werden konnte, wurde er zum Isolationsmodul geführt, dort drohte er dem Beamten erneut „Ich werde ihm die Kehle durchschneiden“, „Ich, werde ihn töten“ und „ihr kennt mich nicht, ich bin ein Mörder“. Nachdem weitere Beamte eintrafen, schafften sie es, den Häftling, der sich mit Tritten und Schlägen wehrte, zu überwältigen und ihn in das Isolationsmodul zu bringen. Doch auch dort drohte er weiter mit Sätzen wie „Ich werde ihm mit einer Dose die Kehle durchschneiden, das ist ein Versprechen“. Dies ist bereits der x-te Überfall von Häftlingen auf Beamte in dem Gefängnis. Diese neue Aggression hat einmal mehr das große Problem der Unsicherheit deutlich gemacht, unter dem die Beamten von Las Palmas II jeden Tag leiden. In den letzten Monaten war die Strafanstalt mehrfach in den Schlagzeilen, weil unter anderem der Arzt der Anstalt verletzt wurde, einem Beamten die Nase gebrochen wurde und zwei Insassen bei getrennten Vorfällen verstarben, weil sie ihre Matratze in Brand steckten. Laut Berichten gibt es auch eine Bande, die das Personal sowie auch die Häftlinge erpresst und nicht separiert wird. Jetzt hat die Aufsichtsbehörde reagiert und Untersuchungen eingeleitet, um zu überprüfen, ob die angewendeten Sicherheitsprotokolle ausreichend sind.

Bildquelle: Canarias 7

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com