Lebensmittelpreise auf den Kanaren um 0,7% gesunken

Lebensmittelpreise auf den Kanaren um 0,7% gesunken

Kanaren; 01.08.2018 – – Wie der Verband des Einzelhandels mitteilte, gingen die Preise für Konsumgüter im Monat Juli um 0,7% zurück. Jedoch liegt die Teuerung auf das ganze Jahr gerechnet immer noch bei 2,2% gegenüber dem Vorjahr. Kraftstoff, Getränke und Lebensmittel sind im Preis gestiegen.
Las Palmas de Gran Canaria ist bei den Lebensmittelpreisen die teuerste Stadt in ganz Spanien. Santa Cruz de Tenerife kommt auf Platz 8. in der Rangliste der Städte mit den teuersten Lebensmittekosten. Im Gegensatz dazu ist der Kraftstoff in Las Palmas spanienweit am billigsten.

Bildquelle: Getty Images/iStockphoto

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )