GEFASST: Mörder Juan Carlos Gámez García aus Gefängnis „Tenerife II“ geflohen

GEFASST: Mörder Juan Carlos Gámez García aus Gefängnis „Tenerife II“ geflohen

Teneriffa; 28.11.2018 – – Die negativen Schlagzeilen über das Gefängnis „Tenerife II“ reissen nicht ab.
Heute wurde bekannt, dass der verurteilte Mörder Juan Carlos Gámez García, aus dem Gefängnis geflohen ist.
Er wurde 2007 wegen Mordes an einem Soldaten, bei einer Kneipenschlägerei auf El Hierro, zu 17 Jahren Haft verurteilt.
Garcia bekam Hafterleichterung und durfte das Gefängnis auf einen Freigang verlassen. Jedoch kam er nicht wieder zurück.
Aufgrund seine Schizophrenie gilt er als als unberechenbar und gefährlich, wenn er seine Medikamente nicht nimmt.
Sein Verschwinden wurde bereits am 21.11. bemerkt, jedoch jetzt erst seine Flucht in den Medien bekannt gegeben.


Der von einem Freigang nicht mehr zurück gekommene Mörder Juan Carlos Gámez García wurde gefasst.
Der 42 Jahre alte Sträfling wurde letzte Nacht, gegen 01:00 Uhr, in einem Wohnheim für Obdachlose in La Laguna verhaftet.
Er hatte sich dort unter falschen Personalien angemeldet. Die Mitarbeiter schöpften Verdacht und alarmierten die Policia Nacional.


 

Bildquelle: SER

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )
Zur Werkzeugleiste springen