Policia Local Agaete muss Fahrzeuge von privatem Sicherheitsdienst nutzen

Policia Local Agaete muss Fahrzeuge von privatem Sicherheitsdienst nutzen

Gran Canaria; 23.07.2018 – – Was ist nur mit der Policia Local auf Gran Canaria los? Oder sind die Mängel bei der Policia Local schon so normal das sich keiner darüber aufregt? In den sozialen Netzwerken tauchte ein Video auf, in dem ein Beamter der Policia Local Agaete mit einem Fahrzeug eines privaten Sicherheitsdienstes unterwegs ist, auf dem Dach mit einem Magnet-Blaulicht als „Einsatzwagen“ gekennzeichnet. Das Gemeinderatsmitglied Guayarmina Mendes (Partei CS) fordert hier eine Erklärung von der Polizei und der Stadtverwaltung. Was hat der Sicherheitsdienst dafür als Gegenleistung erhalten? Wie steht es mit dem Versicherungsschutz wenn zivile Fahrzeuge von Polizisten im Einsatz verwendet werden? Werden Security-Fahrzeuge mit Blaulicht als hoheitliche Einsatzwagen ernst genommen und von Bürgern auch als solche betrachtet? Ist der Einsatz von zivilen Fahrzeugen für den Polizeidienst überhaupt autorisiert?
Die Gemeindeverwaltung hat bereits zugegeben dass die Policia Local in materiellen wie auch personellen Problemen steckt. Zeitweise ist nur ein Polizeifahrzeug einsatzfähig und das hat ebenfalls Mängel. Der Einsatz von zivilen Leihwagen für den regulären Streifendienst sei angeblich nur zu der städtischen Feierlichkeit „Fiesta de la Rama“ geschehen. Einen sauren Nachgeschmack bekommt die Sache zusätzlich wegen der Sicherheitsfirma die die Fahrzeuge an die Policia Local verliehen hat, denn diese Firma hält sich nicht an Tarifverträge für die Entlohnung ihrer Mitarbeiter.

Bildquelle: grancanariatv com

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )