Razzia wegen Markenpiraterie in Playa del Ingles – 23 Verhaftungen

Razzia wegen Markenpiraterie in Playa del Ingles – 23 Verhaftungen

Gran Canaria; 18.05.2019 – – Die Policia Nacional führte erneut zwei zeitgleiche Razzien in zwei Einkaufszentren im Ortsteil Playa del Ingles (Maspalomas) durch. Dabei beschlagnahmten sie 80 Kartons mit gefälschten Kleidungsstücken, Handtaschen und Modeartikeln, mit einem Verkaufswert von 1.083.535,- Euro. 23 Händler und Verkäufer wurden in neun Geschäften verhaftet. Fast alle sind bereits wegen Markenfälschungen und Produktpiraterie einschlägig vorbestraft.
Würden solche Razzien mindestens einmal pro Monat in jedem „Centro Comercial“ in den touristischen Gebieten stattfinden, würde man diese oftmals minderwertigen Artikel, mit Beschriftungen beliebter Modemarken, nicht mehr finden. Da diese Produkte bei den Touristen aber weiterhin sehr beliebt zu sein scheinen, bleibt der Handel mit gefälschten Markenartikeln ein lukratives Geschäft. Die Gewinnspannen sind in der Produktpiraterie höher als im Drogenhandel.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )