Molkerei auf Teneriffa von Mitarbeiter betrogen – 1,1 Millionen Euro Schaden

Molkerei auf Teneriffa von Mitarbeiter betrogen – 1,1 Millionen Euro Schaden

Teneriffa; 18.05.2019 – – Ein Pärchen (42, 50), von dem ein Partner bei einem gr0ßen Molkereiunternehmen auf der Insel in führender Position angestellt war, wurde wegen Betruges und Veruntreuung verhaftet. Der ehemalige Mitarbeiter war für die Buchhaltung zuständig und zweigte rund 1,1 Millionen Euro in Form von Überweisungen mittels Scheinrechnungen und Fahrzeugkäufe ab. Das Paar lebte einen gehobenen Lebensstil auf Kosten des Molkereiunternehmens. Gegen einen 19 Jahre alten Mann aus der Nachbarschaft wird ebenfalls ermittelt. Zusammen sollen sie mit gefälschten Urkunden auf den Namen einer frei erfundenen Person, mit dem Kapital aus dem Betrug heraus, gekaufte Neuwagen zugelassen und versichert haben. Der Unternehmensleitung fielen die Unregelmäßigkeiten im März diesen Jahres auf und sie erstatte Anzeige, woraufhin die Guardia Civil die Ermittlungen aufnahm. Bei der Hausdurchsuchung wurde eine Vielzahl von Luxusgüter, wie Bekleidung, Handtaschen, Technik und Fahrzeuge beschlagnahmt.

CATEGORIES
TAGS
Share This

COMMENTS

Wordpress (0)
Disqus ( )